Folge MySQLDumper auf Twitter

MySQLDumper Home
back it up the easy way …

Download Neue Version 1.24.4

Version 1.24.4 wurde am 24.01.2011 veröffentlicht. Unter "Download" kann die aktuellste Version herunter geladen werden.

Referenzen

Heise Der renommierte Zeitschriftenverlag
Heise (c't - magazin für computertechnik) nimmt MySQLDumper im Sonderheft "c't Security 02/2009" auf die Heft-DVD. In c't 10/2008 schreibt Heise:
"Viele Shared-Web-Hoster beschränken aus Perfomance-Gründen die Skriptlaufzeit, sodass eine Sicherung gar nicht möglich ist. Dieses Problem umgeht etwa das geeignetere Tool MySQLDumper, das ebenfalls in PHP realisiert ist, aber mit einigen Tricks derlei Laufzeitbeschränkungen überlisten kann."

In der Software-Kollektion 1/2010 war MSD wieder mit von der Partie, wurde im Software Verzeichnis von Heise aufgenommen und kann auch dort herunter geladen werden.
MySQLDumper, Download bei heise


Beim Giga/T-Online Homepage Award gewann MySQLDumper.de 2006 die vierte Runde in der Kategorie Computer/Internet und wurde mit 5 weiteren Gewinnern aus den 70 Rundengewinnern zu einem Interview eingeladen. Gerne nutzten wir die Gelegenheit, um auf unser Projekt aufmerksam zu machen. Danke an Marc von T-Online für die positive Bewertung unseres Projekts. ;)



MSD bei HOST EUROPE Host Europe empfiehlt MySQLDumper für große Datenbanken und integriert ihn in sein KIS:
"Mit dem Programm "MySQLDumper" ist es möglich, über eine Weboberfläche Sicherungen Ihrer Datenbanken zu erzeugen. [..] Deutlich einfacher können Sie es sich machen, wenn Sie das Skript über unsere Webanwendungssammlung installieren."
zur FAQ
MySQLDumper bei Contenido Das Content-Management-System Contenido schreibt in seinem Wiki:
"Die Webanwendung MySqlDumper eignet sich bei größeren Datenbanken besser, da durch einen ausgeklügelten Mechanismus verhindert wird, dass ein SQL Script in die PHP Laufzeitbeschränkung läuft. Automatisierte Datenbankbackups sind per Cron einzurichten. Dieses Tool eignet sich hervorragend für das Sichern verschiedener Datenbanken."
zum Wiki
MySQLDumper bei Ohost Der viel genutzte Free-Hoster Ohost schreibt in seinem Wiki:
"Am einfachsten ist die Sicherung der Datenbank(en) mit dem MySQLDumper. Dieses Tool sichert auf Knopfdruck alle Daten automatisch und teilt sie auf Wunsch in kleinere Dateien auf, sodass auch große Datenbanken später problemlos wieder importiert werden können."
zum Wiki
MySQLDumper bei Revido Der Hoster Revido schreibt in einem Tutorial:
"Softwareempfehlungen für Open Source Software, die auf unseren Systemen lauffähig und erprobt ist. Das ultimative Tool zum Backup und Restore Ihrer Datenbanken: MySQLDumper"
zum Tutorial
Das Content-Management-System dbXwebApp integrierte MySQLDumper vollständig in die Anwendung:
"Für die Verwaltung sehr großer Datenbestände besitzt dbXwebApp eine Integration leistungsfähiger Tools, wie z.B. den MySqlDumper."
zur Beschreibung
bigware Der Onlineshop bigware empfiehlt MySQLDumper in einem Tutorial zur Datenbanksicherung wie folgt:
"Viele unserer Bigware Shopsystem User kennen sicherlich den phpmyadmin. Dieser wird von vielen Providern mit dem Webspacepaket angeboten. Neuen und unerfahrenen Usern, fällt jedoch die Arbeit mit diesem Tool eher schwer. Der MySQLDumper ist in der Handhabung wesentlich einfacher und übersichtlicher."
zum Tutorial
joomlanews Zum bekannten CMS Joomla findet man auf jinsiders.de einen Artikel zum Datenbank-Backup:
"Auf meiner Suche nach einer guten Lösung bin ich auf den MySQLDumper gestossen. Es ist ein einfaches, eigenständig laufendes Tool. Sie können jederzeit per Knopfdruck Backups Ihrer Datenbanken anlegen, oder die Datenbanken automatisiert sichern lassen via Cronjob Ihres Hosters."
zum Tutorial
MySQLDumper bei webtotum In seiner FAQ empfiehlt der Dienstleister webtotum MySQLDumper nicht nur, sondern bietet seinen Kunden gleich die Installation an:
"Bei großen Datenbanken empfehlen wir zur Sicherung aber das Programm MySQLDumper. Damit lassen sich nicht nur größte Datenbanken bequem sichern. Es bietet zusätzlich eine zeitgesteuerte automatische Sicherung, eine Verwaltung aller Backups und kann diese z.B. per FTP auf einen anderen Server sichern.
Wenn Sie dieses Tool einsetzen möchten, sprechen Sie uns bitte an. Wir installieren es gerne auf Ihrem Webspace."

zur FAQ
Internet Professionell In Ausgabe 04/07 der Fach-Zeitschrift
Internet Professionell stellt der Chefredakteur Franz Neumeier MySQLDumper als funktionierendes Datenretter-Skript vor. Der Artikel wurde uns mit freundlicher Genehmigung zu Veröffentlichung an dieser Stelle zur Verfügung gestellt.
zum Artikel von Franz Neumeier

Podcasts von Mike Bueno-Gil Mike Bueno-Gil stellte in seinem Podcast MySQLDumper vor. Kurz darauf lud er mich zu einem Interview ein. Der Einladung bin ich gerne nachgekommen.
Das Ergebnis: zum Podcast

Orion Cback setzt bei Datenbank Backups auf den MySQLDumper und empfiehlt diesen allen Nutzern seiner Forensoftware. Wir selbst wiederum nutzen Cback's ausgereiftes System Orion gerne als technische Basis für unserer eigenes Support-Forum.

nag2web Die Nagios-Weboberfläche Nag2Web integrierte MySQLDumper in die dort angebotene Live-CD.

webhostone Der Hoster Webhostone empfiehlt seinen Kunden:

"Es kommt öfter mal vor das man eine Datenbanksicherung hat welche sehr groß ist, oder das man eine Datenbanksicherung erstellen möchte aber mit PhpMyAdmin nicht wirklich zurecht kommt. In solchen Fällen empfehlen wir dieses Tool..."

pytal Im (in)ofiziellen Wiki des Hosters Pytal wurde MySQLDumper für einen Umzug bei einer notwendigen Umstellund des MySQL-Servers empfohlen und eine ausführliche Anleitung inklusive Screenshots erstellt. Ebenso findet man im Support-Forum zahlreiche Threads zu MySQLDumper.

IT-Administrator Das Magazin für professionelle System- und Netzwerkadministration IT-Administrator schreibt:

"Das Zerlegen von Dumpfiles in kleinere Teile, mit denen sich der Zeitrahmen jeweils einhalten ließe, ist jedoch aufwendig. [...] Indem die Lösung die auszuführenden Backup-Jobs in kleine Teile zerlegt und nach einem Time-out die Arbeit automatisch an der unterbrochenen Stelle wieder aufnimmt, umgeht es das Zeitproblem, das viele Skripte auf Webservern haben."


* Rechteinhaber der abgebildeten Logos und Fotos sind die jeweiligen Betreiber der verlinkten Webseiten